Kreisklinik Bogen
  • Herzkatheterlabor

    „Erfahrung trifft Innovation“

    Herzkatheterlabor

Willkommen im Herzkatheterlabor der Klinik Bogen!

Service · Leistungen · Team · Ausstattung · Patienteninfo

Service

Die Herzkatheteruntersuchung dient u. a. dem sicheren Nachweis/Ausschluss einer Herzkranzgefäßverkalkung (KHK). In der gleichen Untersuchung können festgestellte Engstellen beseitigt und somit Herzinfarkte vermieden werden.

Im Herzkatheterlabor der Klinik Bogen finden Sie menschliche Erfahrung und innovative Kathetertechnologie unter einem Dach vereint. Diagnostik und Therapie bietet die Internistische Praxis Prof. Dr. Zugck im Steiner Thor Straubing gemeinsam mit der Klinik Bogen im Fachbereich Innere Medizin von Chefarzt Dr. med. Dionys Daller (Kardiologie). Als starkes Team stehen wir Ihnen als Ansprechpartner bei Herz-, Kreislauferkrankungen zur Verfügung.

>> zurück nach oben

Leistungen

Schwerpunktmäßig bieten wir folgende Untersuchungen und Therapien an:

  • Herzkatheteruntersuchungen: Linksherzkatheter, Rechtsherzkatheter, PTCA – ggf. mit Stentimplantation, transseptale Punktionen
  • Ultraschalluntersuchung des Herzens in Ruhe und unter Belastung (Stressechokardiographie)
  • Schluckechokardiographie (TEE)
  • Langzeit-EKG, Belastungs-EKG
  • Langzeit-Blutdruckmessung
  • Schrittmacher-Implantation von Ein- und Zwei-Kammer-Systemen
  • Implantation von Ein- und Zweikammerdefibrillatoren
  • Nachsorge implantierter Defibrillatoren und Schrittmacher
  • Kardioversionen, Rhythmusüberwachung

>> zurück nach oben

Team

Der Ärztliche Leiter des Herzkatheterlabors Prof. Dr. med. Christian Zugck war zuvor über 15 Jahre am Universitätsklinikum Heidelberg tätig. Er leistet mit seiner großen Erfahrung ambulante und stationäre Untersuchungen. Seit Inbetriebnahme des Bogener Herzkatheterlabors im Jahr 2012 hat Prof. Zugck hier mit seinem Team inzwischen mehrere tausend Untersuchungen vorgenommen. Die stationäre Nachbetreuung erfolgt an der Klinik Bogen durch hochqualifiziertes und speziell geschultes Personal.

>> zurück nach oben

Ausstattung

Die Klinik Bogen verfügt über ein neuartiges und hochmodernes Herzkatheterlabor, das mit besonders geringer Strahlenbelastung arbeitet. Dieses Labor gehört technisch nach wie vor zur aktuellsten Generation und wurde deutschlandweit als erstes seiner Art im Jahr 2012 in Bogen installiert. Hier verfügt das Herzkatheter-Team also auch über die größte praktische Erfahrung mit der neuen Technologie.

Die Röntgenstrahlenbelastung für Patient und Untersuchungsteam ist im Bogener Herzkatheterlabor um bis zu 85 Prozent reduziert im Vergleich zu herkömmlichen Herzkatheterlaboren - und bei gleich bleibend guter HD-Bildqualität. Umgekehrt ist die Bildqualität bei gleich bleibender Strahlenbelastung sogar noch detailgetreuer, was komplexe Untersuchungen und Eingriffe erst ermöglicht und die Erfolgsaussichten verbessert.

>> zurück nach oben

Patienteninformation

Folgendes sollten Sie bitte beachten:

  • Bitte erscheinen Sie pünktlich und nüchtern. Wir bemühen uns, die Untersuchung zeitnah durchzuführen. Durch Notfälle kann es ggf. zu Verzögerungen kommen. Wir bitten hierfür um Verständnis.
  • Medikamente: Ihre morgendlichen Tabletten können Sie wie gewohnt mit einem Schluck Wasser einnehmen.
  • Wenn Sie Metformin einnehmen, sollte dies zwei Tage vor dem Untersuchungstermin abgesetzt werden. Alle anderen Antidiabetika („Diabetes-Mittel") und Insuline können wie gewohnt eingenommen werden.
  • Wenn Sie Medikamente zur Antikoagulation („Blutverdünnung"), z.B. Marcumar, einnehmen, müssen diese sieben Tage vor dem Aufnahmetermin abgesetzt und durch Injektion von Heparin ersetzt werden (siehe auch Arztbrief).
  • Falls Sie z. B. Pradaxa, Lixiana, Xarelto oder Eliquis einnehmen (neue orale Antikoagulantien), sollten diese zwei Tage vor der Untersuchung pausiert werden.
  • Medikamente wie Aspirin, ASS, Godamed, Plavix, Clopidogrel, Brilique oder Efient sollten nicht abgesetzt werden.
  • Nachbeobachtung: Sollte bei Ihnen die Durchführung einer Intervention (z. B. PTCA/Stentimplantation) notwendig sein, so müssen Sie mindestens eine Nacht zur Beobachtung in unserer stationären Betreuung bleiben. Wir bitten Sie, sich darauf entsprechend einzustellen.
  • Nach der Untersuchung sollten Sie sich die nächsten zwei bis drei Tage schonen, d. h. nichts Schweres heben und längere Gehstrecken vermeiden, um eventuell Nachblutungen zu vermeiden.
  • Bei Unklarheiten und Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Praxis unter Tel. 09421 81615.
Herzkatheterlabor

Flyer "Herzkatheterlabor"

Unseren Informationsflyer zum Thema können Sie hier

 

>> zurück nach oben

Ansprechpartner

Innere Medizin

Prof. Dr. med.

Christian Zugck

Ärztlicher Leiter Herzkatheterlabor Klinik Bogen

Facharzt für Innere Medizin
Kardiologie
Angiologie und Internistische Intensivmedizin
Fellow of the European Society of Cardiology, FESC
Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Charité

Ansprechpartner

Innere Medizin

Chefarzt Dr. med. Dionys Daller

Facharzt für Innere Medizin

Kardiologie

Ärztlicher Direktor

Klinik Bogen

Ansprechpartner

Endoskopie

Edeltraud Simmel

Leitung Funktionsbereich Herzkatheterlabor

Ansprechpartner

Endoskopie

Tamara Gegenfurtner

Stellvertretende Leitung Funktionsbereich Herzkatheterlabor

Kontakt

Kreisklinik Bogen

Terminvereinbarung Herzkatheterlabor

Internistische Praxis im Steiner Thor
Bahnhofstraße 1 · 94315 Straubing
Tel. 09421 81615

Ihr Weg zur Herzkatheter-Untersuchung

  • Terminvereinbarung über die Internistische Praxis Steiner Thor (s. o.)
  • Anmeldung an der Rezeption der Klinik Bogen, EG
  • Herzkatheteranmeldung 1. OG, Zi. 109
  • Herzkatheter-Wartebereich 1. OG, Zi. 127
  • Überwachungsbereich: Monitoring mindestens 4 Stunden, ggf. über Nacht