Kreisklinik Bogen
  • Multimodale Schmerztherapie

    „im Team gegen den Schmerz“

    Multimodale Schmerztherapie

Willkommen in der Multimodalen Schmerztherapie

(MMS) der Klinik Bogen!

Was ist eine Multimodale Schmerztherapie?

Die Multimodale Schmerztherapie ist eine interdisziplinäre Schmerzbehandlung durch speziell ausgebildete

  • Schmerztherapeuten
  • Orthopäden
  • Wirbelsäulenchirurgen
  • Psychologen/Psychotherapeuten
  • Physiotherapeuten und
  • Ergotherapeuten.

Alle arbeiten nach einem gemeinsam erstellten, individuellen Behandlungskonzept.

Im Rahmen eines stationären Aufenthalts wird die Ursache der Beschwerden abgeklärt. Für die Diagnostik stehen an der Klinik Bogen alle relevanten bildgebenden Verfahren wie Röntgen, Computertomographie und Kernspintomographie zur Verfügung. Auch eine Osteoporose oder Stoffwechselstörung kann festgestellt werden.

Wird der körperliche Schmerzreiz bestmöglich ausgeschaltet, kann z.B. bei Rückenschmerzen in vielen Fällen eine Operation vermieden werden.

Sie als Patient stehen bei uns im Mittelpunkt und sind aktiv in Ihre Behandlung eingebunden. Alle Maßnahmen der Multimodalen Schmerztherapie (MMS) haben das Ziel, die sich selbst verstärkende Schmerzspirale zu durchbrechen.

Wann ist eine MMS sinnvoll?

Unsere Multimodale Schmerztherapie (MMS) dient der Behandlung von

  • chronischen und chronisch wiederkehrendev Schmerzen am Stütz- und Bewegungsapparat
  • Kopfschmerzerkrankungen
  • Fibromyalgie
  • Muskel- und Gelenkschmerzen
  • Schmerzen infolge von primär psychischen Erkrankungen wie Depressionen, Angststörungen oder posttraumatischen Belastungsstörungen.

Die Einweisung zur stationären Multimodalen Schmerztherapie an der Klinik Bogen kann durch den Haus- oder Facharzt erfolgen.

Die Behandlung ist sinnvoll, wenn mindestens einer der folgenden Punkte zutrifft:

  • Die ambulante Behandlung führt zu keiner ausreichenden Besserung von Schmerzen und Funktionseinschränkungen.
  • Die Schmerzsymptomatik verändert sich im Krankheitsverlauf erheblich.
  • Der Medikamentenverbrauch nimmt zu.
  • Psychosoziale Störungen liegen vor oder psychosoziale Veränderungen treten ein.
  • Begleiterkrankungen liegen vor, die den Schmerz beeinflussen oder die Therapie erschweren.

Lernen Sie auf den weiteren Seiten unser multimodales Therapiekonzept und alle an der Behandlung Beteiligten kennen und nehmen Sie die Möglichkeit wahr, Kontakt mit uns aufzunehmen. Sie können sich auch unseren Flyer aus dem Bereich Informationsmaterial herunterladen oder gedruckte Exemplare kostenlos anfordern.

Die Informationen auf diesen Seiten dienen der Ergänzung zum Gespräch und der Beratung mit einem unserer Ärzte.

Ansprechpartner

MMS

Dr. med. Ulrich Münstermann

Leitung MMS Klinik Bogen

angest. Arzt Orthozentrum Bogen

Facharzt für Orthopädie, Akupunktur, Zusatzbezeichnung Chirotherapie, Physikalische Therapie, Mitglied Deutsche Gesellschaft für Schmerztherapie e.V. (DGS), Zusatzbezeichnung Spezielle Schmerztherapie

Kontakt

Kreisklinik Bogen

Multimodale Schmerztherapie

Info und Anmeldung

Orthozentrum Bogen

im FachArztZentrum Bogen

Mussinanstraße 31

94327 Bogen

Tel. 09422 806561