Kreisklinik Bogen
  • Unfallchirurgie

    „Ihr Team für Knochen- und Gelenkgesundheit“

    Unfallchirurgie
  • Unfallchirurgie

    „Gelenkersatz und Alternativen für Hüfte, Knie und Schulter“

    Unfallchirurgie
  • Unfallchirurgie

    „kompetente Notfallversorgung auf kurzem Weg“

    Unfallchirurgie

Schultergelenk

Spezialgebiet an der Klinik Bogen

Schmerzen an der Schulter betreffen viele Menschen. Die Ursachen sind vielfältig. Es gibt eine große Anzahl von Verschleißerkrankungen oder Folgen von Verletzungen, die Beschwerden an der Schulter auslösen. Die Unfallchirurgische Abteilung der Klinik Bogen hat sich zum Ziel gesetzt, für den Patienten die optimale und individuelle Behandlungsstrategie für eine schnelle Heilung zu entwickeln.

Das gesamte Spektrum der modernen Schulterchirurgie wird in der Klinik Bogen angeboten. Die Abteilung für Unfallchirurgie und Endoprothetik versteht sich als verlässlicher und direkter Ansprechpartner für Patienten, Physiotherapeuten, sowie niedergelassene Haus- und Fachärzte.

Häufige Krankheitsbilder

  • Arthrose (Verschleiß) des Schultergelenks
  • Impingement (Einklemmungssyndrom) der Schulter
  • Sehnenriss der Rotatorenmanschette
  • Schulterinstabilität: akut oder chronisch
  • Frozen Shoulder (Schultersteife)
  • Schulterkalk
  • Schulterluxation (Ausrenkung)
  • Oberarmkopfbruch

Behandlungsspektrum - Schultergelenk

Arthroskopische Operationen an der Schulter

Beim Schultergelenk gilt die Devise: operiert wird nur, wenn alle konservativen Möglichkeiten ausgeschöpft wurden. In der Klinik Bogen kommen neben den herkömmlichen Operationsverfahren vor allem die minimal invasiven OP-Techniken zum Einsatz. Diese sogenannte Schlüssellochirurgie ist sehr schonend für Muskulatur und Gewebe. Die Narben sind kaum sichtbar und daher kosmetisch ansprechend.

Folgende Operationen werden an der Klinik Bogen vorwiegend minimal invasiv / arthroskopisch durchgeführt:

  • Erweiterung unter dem Schulterdach beim Einkemmungssyndrom (Impingement-Syndrom der Schulter)
  • Erweiterung des Schultereckgelenks bei schmerzhafter Arthrose (Gelenkverschleiß der Schulter)
  • Verlagerung der langen Bizepssehne
  • Naht bei Sehnenriss der Rotatorenmanschette
  • Stabilisierung des Schultergelenkes
  • Entfernung von Schulterkalk

>> siehe Arthroskopie

Gelenkersatz für die Schulter

Ist ein Schultergelenk stark abgenützt, muss es durch ein Kunstgelenk ersetzt werden. Dabei wird die Form und Größe der Endoprothese individuell angepasst. Außerdem steht für Patienten zur Verbesserung der Beweglichkeit ein Schulterspezialgelenk zur Verfügung.

  • Oberflächenersatz (kleine Schulterprothese)
  • Wechsel von Schultergelenkprothesen
  • Kompletter Ersatz des Schultergelenkes
  • Stabilisierung des Schultergelenkes
  • Schultergelenkersatz bei verkümmerten Schulterblattmuskeln (inverse Prothese)

>> siehe Schulter-Endoprothetik

Schulteroperationen nach einer Verletzung

  • Arthroskopisches Annähen der Schulterpfannenlippe nach Verrenkungen
  • Operative Behandlung des Oberarmkopfbruchs mit Spezialplatten
  • Gelenkersatzoperation bei zertrümmertem Oberarmkopf
  • Stabilisierung von komplizierten Frakturen am Schlüsselbein und Schulterblatt

Nach einer Schulteroperation

Nach einer Schulteroperation ist der Sozialdienst unserer Klinik den Patienten gern behilflich bei der Organisation der Entlassung und Weiterversorgung in der ambulanten oder stationären Rehabilitation. Ein Physikalisches Therapiezentrum mit Bäderabteilung, modern ausgestatteten Trainingsräumen und ein großzügiger Park stehen für die erforderlichen Bewegungsübungen zur Verfügung. Hier kann die ambulante Physiotherapie auch nach der Entlassung aus der Klinik abgeleistet werden, wobei die bereits bekannten Therapeuten eine nahtlose Weiterbetreuung ermöglichen. Außerdem steht der behandelnde Schulterspezialist für Rückfragen und enge Absprache mit den Therapeuten immer noch auf kurzem Weg zur Verfügung.

>> zurück zur Leistungsübersicht

Ansprechpartner

Unfallchirurgie

Chefarzt Dr. med.

Raimund Bauer

Chirurg, Unfallchirurg, Notfallmedizin, Durchgangsarzt (D-Arzt) für berufsgenossenschaftliche Behandlung/Heilverfahren

Kontakt

Kreisklinik Bogen

Im Notfall

jederzeit und ohne Voranmeldung über unsere 24h-Notfallambulanz.

Sprechzeiten

Privat, Indikationsstellung, ambulante OP, vorstationär
Mo. u. Mi. 09:00-11:30 Uhr

Berufsgenossenschaftliche Heilverfahren (BG)
Mo. u. Mi. 12:00-14:00 Uhr

Sekretariat Chirurgie

Tel.         09422 822-227
Fax         09422 822-270
E-Mail   

Bürozeiten

Mo. - Fr. 08:00-15:30 Uhr