Kreisklinik Mallersdorf
  • Innere Medizin

    „Rheumatologie - ambulant und stationär“

    Innere Medizin

Herzlich willkommen in der

Rheumatologie der Klinik Mallersdorf!

Rheumatologie ist...

ein medizinisches Fachgebiet, das sich mit der Diagnostik und Therapie von entzündlichen Erkrankungen des Bewegungsapparats, der Organe und Gefäße beschäftigt.

An der Klinik Mallersdorf...

An der Klinik Mallersdorf bildet die Rheumatologie eine Spezialisierung der Hauptabteilung für Innere Medizin. Chefärztin Dr. med. Claudia Schott steht hier als Rheumatologin mit Ihrem Team zur Verfügung. Es besteht die Möglichkeit, für die mehrheitlich ambulant behandelbaren Rheumaleiden unsere Sprechstunden in Anspruch zu nehmen. Darüber hinaus führen wir bei Bedarf auch stationäre Behandlungen durch. Als kleine rheumatologische Ambulanz legen wir besonderen Wert auf eine persönliche und individuelle Betreuung nach den aktuellsten Leitlinien und Empfehlungen der Fachgesellschaften. Ob ambulante Sprechstunde, stationäre Behandlung oder physiotherapeutische Anwendungen: an der Klinik Mallersdorf finden Sie alles für Ihre Genesung Notwendige auf kurzem Weg erreichbar unter einem Dach.

Häufige Krankheitsbilder

Chronische Schmerzen sind deutschlandweit am häufigsten rheumatisch bedingt. Es handelt sich bei Rheuma um kein eigenes Krankheitsbild, sondern um einen Oberbegriff für etwa 400 teils recht unterschiedliche Einzelerkrankungen, u. a.

  • Rheumatoide Arthritis
  • Spondyloarthritiden, u. a. Morbus Bechterew, Psoriasis-Arthritis
  • Kollagenosen, u. a. SLE, Sklerodermie, Sjögren-Syndrom
  • Vaskulitiden, Arteriitis temporalis, Polymyalgia rheumatica
  • Gicht, Pseudogicht
  • Borreliose

Verschleiß, altersbedingte Veränderungen, Erbanlagen, Verletzungen aus der Vergangenheit, Stoffwechselstörungen, Entzündungen oder Störungen des Immunsystems kommen als mögliche Ursachen in Frage. Da Rheuma in vielen Fällen eine Systemerkrankung ist, betrifft es den gesamten Organismus: neben Knochen oder Gelenken können auch Haut, innere Organe oder auch das Allgemeinbefinden in Mitleidenschaft gezogen werden.

Diagnostik

Eine wichtige Rolle bei der rheumatologischen Diagnosestellung spielt die sogenannte Anamnese, also die eingehende Befragung zur Leidensgeschichte und dem bisherigen Krankheitsverlauf der Patienten. Nur mit entsprechenden fachärztlichen Spezialkenntnissen und langjähriger Erfahrung mit den vielfältigen Ausprägungsformen rheumatischer Symptome kann die Erkrankung genau eingegrenzt
und erfolgreich behandelt werden. An der Klinik Mallersdorf ist es unser erklärtes Ziel, den Patienten durch eine exakte Diagnosestellung eine optimale Behandlung zu ermöglichen.

Innere Medizin

Neben der ärztlichen Kompetenz im Bereich Rheumatologie steht an der Klinik Mallersdorf auch die apparative Ausstattung an Untersuchungsgeräten bereit, wie Röntgen, Gelenkultraschall, Kernspintomographie, Labortests usw.. In sehr seltenen Fällen werden auch auswärtige Spezialuntersuchungen für die Patienten organisiert.

Alle wichtigen Untersuchungen können jedoch vor Ort in der Rheuma-Ambulanz der Abteilung für Innere Medizin durchgeführt werden.

In komplizierten oder schwerwiegenden Fällen werden die notwendigen Untersuchungen und Behandlungen stationär durchgeführt. Dabei werden die Kompetenzen der Inneren Medizin, Physikalischen Therapie und Orthopädie in enger Zusammenarbeit zum Wohle der Patienten genutzt.

Therapie

Je nach vorliegendem Krankheitsbild kommen verschiedenste Therapiemöglichkeiten zum Einsatz, zum Beispiel

  • spezielle Medikamente
  • gezielte Heilgymnastik und passive physikalische Therapien
  • Ergotherapie
  • psychologische Betreuung
  • Diätberatung
  • Versorgung mit Schienen, Stützapparaten oder orthopädischen Schuhen
  • orthopädische Operationen am Bewegungsapparat (gelenkerhaltende Operationen oder Gelenkersatz)

Informationen zur Aufnahme

Wer sich ambulant oder stationär in unserer Rheumatologie vorstellt, kann selbst einiges zum zügigen und erfolgreichen Untersuchungs- und Behandlungsverlauf beitragen. Hierfür stellen wir unseren Patienten Checklisten für Unterlagen und Dokumente zur Verfügung, die sie mitbringen sollten.

Unterlagen für die ambulante Vorstellung an der Klinik

  • Überweisungsschein Ihres Hausarztes
  • Versicherungskarte und, falls vorhanden, Patientenpässe
  • Aktuelle Liste der eingenommenen Medikamente
  • Vorhandene Unterlagen wie Arztbriefe, Laborbefunde, Befunde und Bilder von medizinisch apparativen Untersuchungen wie z.B. Ultraschall, Röntgen, Computertomographie, Kernspintomographie, Szintigraphie o. Ä.
  • Hilfreich bereits bei Anmeldung: formlose schriftliche Beschreibung des Krankheitsverlaufs aus Patientensicht

>> Checkliste für ambulante Vorstellung herunterladen als PDF (40 KB)

Unterlagen für die stationäre Aufnahme an der Klinik

  • Einweisungsschein Ihres Hausarztes
  • Versicherungskarte
  • Patientenpässe (falls vorhanden)
  • Aktuelle Liste der eingenommenen Medikamente
  • Vorhandene Unterlagen wie Arztbriefe, Röntgenuntersuchungen, Laboruntersuchungen, schriftliche Befunde

>> Checkliste für stationäre Aufnahme herunterladen als PDF (39 KB)

Ansprechpartner

Innere Medizin

Chefärztin Dr. med.

Claudia Schott

Fachärztin für Innere Medizin

Gastroenterologie

Rheumatologie

Onkologie in der Gastroenterologie (DGVS)

Gastroenterologische Infektionen (DGVS)

Kontakt

Kreisklinik Mallersdorf

Im Notfall

jederzeit und ohne Voranmeldung über unsere 24-h-Patientenaufnahme.

Anmeldung für die Rheuma-Ambulanz und (prä-/post-) stationäre Behandlungen:

Sekretariat
Innere Medizin

Krankenhausstraße 6

84066 Mallersdorf-Pfaffenberg

Tel. 08772 981-375

Fax 08772 981-373

Bürozeiten Sekretariat

Mo-Fr:  08:00-12:30 Uhr

             13:00-17:00 Uhr