Kreisklinik Mallersdorf
  • Klinik Mallersdorf

    „im Dienste Ihrer Gesundheit“

    Klinik Mallersdorf
  • Neues Video

    „Aktionstag Saubere Hände und Hygienetipp!“

    Neues Video
  • Klinik Mallersdorf

    „Im Dienste Ihrer Gesundheit“

    Klinik Mallersdorf
  • Patientenzufriedenheit

    „Befragungsergebnisse 2017“

    Patientenzufriedenheit
  • Unfallchirurgie & Endoprothetik

    „Informationsveranstaltung für Patienten und Interessierte“

    Unfallchirurgie & Endoprothetik
  • Klinik Mallersdorf

    „moderne Technik zum Wohle des Patienten“

    Klinik Mallersdorf

Einjähriges Bestehen der Trainingsgruppe „Wasserfrösche“

Aktuelles

„Die Wasserfrösche“ beim Aqua Training im Bewegungsbad der Klinik Mallersdorf.

Aqua Training wichtiger Bestandteil der Abnehmtherapie an der Klinik Mallersdorf

Zum 31. Januar blickt die Trainingsgruppe "Wasserfrösche" unter der Leitung Petra Wirth auf ihr einjähriges Bestehen zurück. Die Gesundheits- und Krankenpflegerin betreut derzeit 20 aktive Abnehmwillige im Bewegungsbad der Klinik Mallersdorf beim Aqua Fitness und Nordic Aqua Walking. Das Bewegungstraining ist ein wichtiger Bestandteil des von den Krankenkassen geförderten multimodalen Konzepts zur Gewichtsreduktion (MMK) für stark übergewichtige Menschen. Parallel stehen an der Klinik Mallersdorf auch Angebote wie Ernährungsberatung, psychologische und medizinische Betreuung und Erfahrungsaustausch in der Selbsthilfegruppe zur Verfügung.

Schwereloses und gelenkschonendes Ganzkörpertraining

„Wenn das eigene Körpergewicht das Abnehmen durch Bewegung stark einschränkt, überrascht viele, wie beweglich sie im Wasser sind und wie angenehm es für die Gelenke ist", erklärt die Kursleiterin Petra Wirth. „Die Teilnehmer fühlen aber sich nicht nur deshalb im Aqua Fitness Kurs wohl, sondern auch, weil sie hier unter sich sind." Der Gesundheits- und Krankenpflegerin geht es darum, bei stark Übergewichtigen wieder Freude an der Bewegung zu wecken, und das ganz unabhängig von Wetter und Jahreszeit. Spaß und Abwechslung bringen dabei Ballspiele oder Geräte wie Schwimmnudel, Disc, Gürtel oder Hanteln. Das Nordic Aqua Walking beinhaltet als Teil des Kursprogramms unterschiedliche Lauf- und Schritttechniken im stehtiefen Wasser. Dabei kommen spezielle Handgeräte zum Einsatz, die Nordic Aqua Handles. Diese bestehen aus zwei ergonomisch geformten Nordic Walking Griffen mit Handschlaufen und fester Verbindung zu Trichtern als Wasserwiderständen. Nordic Aqua Walking trainiert die allgemeine Ausdauer, die Beweglichkeit, besonders im Bereich Brustkorb und Schultergürtel, außerdem Kraft und Koordination. Durch die unterschiedlichen Lauf- und Schritttechniken werden neben der Arm-, Bein- und Gesäßmuskulatur, insbesondere auch die Bauch- und Rückenmuskulatur trainiert. Somit fällt auf Dauer auch Bewegung „an Land" wieder leichter, was die Motivation für mehr Bewegung auch außerhalb des Kurses steigert. „In der Selbsthilfegruppe besteht die Möglichkeit zum Wiegen und in der Apotheke können Körperfett und Muskelanteil bestimmt werden", fügt Petra Wirth hinzu. „Demnach haben alle Teilnehmer ihr Gewicht deutlich reduzieren und ihre Muskulatur verbessern können."

Abnehmprogramm „mit Hand und Fuß"

Chefärztin Annette Buchert ist Begründerin der Adipositastherapie an der Klinik Mallersdorf. „Von medizinischer Seite betrachtet hat das multimodale Abnehmkonzept Hand und Fuß", fasst sie zusammen. „Es kombiniert Ernährungsumstellung, Bewegung, Erfahrungsaustausch und psychologische Betreuung. Immer gibt es wieder Patienten, die eigentlich mit dem Plan, sich wegen ihres Übergewichtes operieren zu lassen, in unsere Klinik gekommen sind, dann aber durch das vorher verpflichtend nachzuweisende Abnehmprogramm auf konservativem Weg so viel Gewicht verlieren, das die OP - zumindest vorerst - nicht erforderlich ist. Für alle anderen ist es eine äußerst wertvolle Vorbereitung auf das Leben nach der Operation."

OP nur als letzte Option

Doch auch wenn sämtliche Abnehmversuche fehlgeschlagen sind und eine Adipositaserkrankung auf konservativem Weg nicht mehr in den Griff zu bekommen ist, sind die Behandlungsmöglichkeiten an der Klinik Mallersdorf noch nicht ausgeschöpft. Die Viszeralchirurgin Annette Buchert hat sich auf sogenannte Adipositasoperationen spezialisiert. Hierzu zählen unter anderem die Schlauchmagenbildung, der Magenbypass und das Magenband. Auch im Zuge eines solchen Eingriffs bleibt das Team aus Ärzten, Ernährungsberatung, Psychologin und Selbsthilfegruppe an der Seite der Patienten. „Betroffene, die selbst eine Adipositasoperation hinter sich haben, sind für frisch Operierte oft die größte Hilfe bei der gravierenden Umstellung ihres Lebensstils", berichtet die Chefärztin.

Information

Termine und Anmeldemodalitäten für Aqua Fitness und Nordic Aqua Training mit den „Wasserfröschen" sind im Gruppenkalender unter www.schlank-in-mallersdorf.de einsehbar. Anmeldung und Fragen zu den Aqua Trainingskursen nimmt die Kursleiterin Petra Wirth entgegen unter Tel. 08772 1573 oder 0160 99822839. Die Selbsthilfegruppe „Schlank in Mallersdorf" trifft sich jeden letzten Montag im Monat um 19 Uhr an der Klinik Mallersdorf. Ausnahmen sind wegen Oster- und Weihnachtsfeiertagen Montag, der 21. März und Montag, der 19. Dezember. Vorher ab 18 Uhr gibt es jeweils Beratungsangebote im Rahmen des multimodalen Konzepts zur Gewichtsreduktion (MMK).