Kreisklinik Bogen
  • Klinik Bogen

    „menschlich und kompetent“

    Klinik Bogen
  • Klinik Bogen

    „menschlich und kompetent“

    Klinik Bogen
  • Klinik Bogen

    „Moderne Technik und Unterbringung“

    Klinik Bogen
  • Gesundheitsabende im Kulturforum Oberalteich

    „Experten informieren Patienten und Interessierte. Der Eintritt ist frei!“

    Gesundheitsabende im Kulturforum Oberalteich

Erreichbarkeit der Klinik Bogen während der Brückensanierung

Verkehrsumleitung Stadtplatz-Mussinanstraße, uneingeschränkter Klinikbetrieb und Patiententransporte

Neuigkeiten 2019

Die Hauptverkehrsführung zur Klinik Bogen und zum FachArztZentrum Bogen in der Sanierungsphase der Mussinanbrücke (Planskizze erstellt von Elisabeth Landinger, Kreiskliniken Bogen-Mallersdorf).

Die Mussinanbrücke in Bogen wird ab Mittwoch, 22. Mai bis voraussichtlich 30. September für Fahrzeuge und Fußgänger komplett gesperrt. Die Baustelle wird bereits am Montag, den 20. Mai eingerichtet. Ab diesem Zeitpunkt ist an der Brücke jedoch schon mit zeitweiligen Einschränkungen zu rechnen. Daher weist die Stadt Bogen eine Umleitung für den Hauptverkehr aus. Dieser wird über den Stadtplatz geleitet, so dass an der Einfahrt vom Stadtplatz in die Mussinanstraße überwiegend Rechtsabbieger ankommen. Dadurch soll der Verkehrsfluss an dieser vorübergehend einzigen Zufahrt zur Klinik Bogen und zum FachArztzentrum Bogen optimiert und die Engstelle gleich zu Beginn der Mussinanstraße entschärft werden.

Die Klinikleitung versichert, dass das Leistungsspektrum der Klinik Bogen infolge der Brückensanierung in keiner Weise beeinträchtigt ist. Notarzt- und Krankentransporte können wie bisher auch während der Bauphase regulär stattfinden. Das Parkhaus steht Patienten und Besuchern nach wie vor zur vollen Verfügung.

Christian Schwarz, Stellvertretender Vorstand der Kreiskliniken Bogen-Mallersdorf blickt auf die Planungsphase der Brückensperrung zurück, bei der die Stadt Bogen eng mit der Klinik und dem Landkreis zusammengearbeitet hat. „Wir hatten sehr konstruktive Gespräche, um die Unannehmlichkeiten für die Verkehrsteilnehmer in Richtung Klinik so gering wie möglich zu halten. Die Kreiskliniken Bogen-Mallersdorf haben hierfür in enger Absprache mit der Stadt Bogen und der Baufirma ein ganzes Maßnahmenbündel umgesetzt." Unter anderem wurden die Anfahrten der Lieferanten so koordiniert, dass nur LKW ohne Anhänger zur Klinik fahren, um die Engstelle an der Kreuzung nicht zu blockieren. Auch an die Klinikbeschäftigten haben die Verantwortlichen gedacht und entsprechende Parkmöglichkeiten geschaffen.

„Dass es trotz aller Maßnahmen zu zeitweisen Schwierigkeiten kommen kann, lässt sich leider nicht ganz ausschließen", bedauert Schwarz und bittet die Rettungsdienste, Patienten, Besucher, und Lieferanten um Verständnis. Die dringend nötige Brückensanierung sei laut Vorstand langfristig jedoch auch sehr im Sinne der Klinik Bogen, deren steigende Patientenzahlen immer mehr Anfahrten von PKW und LKW mit sich bringen und dafür eine sicher befestigte Verkehrsinfrastruktur erfordern.