Kreisklinik Bogen
  • Klinik Bogen

    „menschlich und kompetent“

    Klinik Bogen
  • Klinik Bogen

    „menschlich und kompetent“

    Klinik Bogen
  • Klinik Bogen

    „Moderne Technik und Unterbringung“

    Klinik Bogen
Neuigkeiten 2019

Von links: Verwaltungsleiter Stefan Fuchs, Franz-Xaver Gilch, Stellv. Kreiskliniken-Vorstand Christian Schwarz, Stellv. Landrätin Barbara Unger, Kreiskliniken-Vorstand Robert Betz, Bürgermeister Franz Schedlbauer, Fördervereinsvorsitzender Wilhelm Lindinger, Paula-Elisabeth Jakob, Chefarzt Dr. Dionys Daller, Dr. Peter Holzner, Hans Kohlhofer, Dr. Matthias Demandt und Hans-Alfons Kammerl.

„Großartige Leistungen, die der Klinik Bogen so richtig gut tun“

Förderverein zieht Bilanz, ehrt langjährige Mitglieder und bestätigt Vorstand im Amt

Viel Positives für die Klinik Bogen haben im vergangenen Vereinsjahr deren Freunde und Förderer bewirkt. Den aktuellen Stand der angeschobenen und erfolgreich abgeschlossenen Förderprojekte hat der erste Vorsitzende Wilhelm Lindinger bei der Jahreshauptversammlung am Montagabend im Klinikspeisesaal vorgestellt.

Landkreis investiert mit Überzeugung in die gute Arbeit vor Ort

Stellvertretende Landrätin Barbara Unger eröffnete den Reigen der guten Nachrichten mit der Meldung aus der Kreistagssitzung, dass „alle Fraktionen einstimmig und uneingeschränkt, kurz-, mittel- und langfristig zu ihren Kreiskliniken Bogen-Mallersdorf stehen." Der Landkreis investiere mit großer Überzeugung von der guten Arbeit an seinen Kliniken in die Zukunftsfähigkeit beider Standorte.

Aktuelles aus der Kreiskliniken-Vorstandschaft berichtete Robert Betz und gab dabei einen Exkurs in die Kuriositäten der Krankenhausvergütung, die immer wieder an der Realität kleinerer Kliniken vorbeizielen. Für Anschaffungen über das reguläre Budget hinaus engagiert sich daher seit 31 Jahren der Förderverein mit dem Ziel einer menschlichen Klinik, in der man sich wohl und gut aufgehoben fühlt, schilderte Lindinger.

„Dauerbrenner Außenaufzug" wird baldmöglichst gebaut

Der „Dauerbrenner Außenaufzug" zur Überbrückung der Steigung zum Haupteingang beschäftigt den Verein intensiv seit Herbst 2016. Auf die Zielgerade gebracht wurde das Projekt dank einer aus Spenden gewonnenen Anschubfinanzierung in Höhe von 25000 Euro, fachlicher Billigung durch die Regierung von Niederbayern und staatlicher Fördergelder. Mit der Grundsteinlegung und dem Bau werde umgehend begonnen, sobald sich ein Bauunternehmen finde. Der Vorsitzende dankte allen am Projekt Beteiligten dafür, dass nun eine hochwertige Aufzugvariante statt einer Behelfslösung umgesetzt werden könne. „Der Förderverein hätte nie gedacht, dass der Außenaufzug so großartig wird", freute sich Lindinger über die vorliegenden Baupläne. Er resümierte außerdem das Engagement des Vereins für die Wohlfühlatmosphäre im Haus. Drei Kunstausstellungen konnten im vergangenen Jahr organisiert werden, von denen unmittelbar vor der Versammlung die des Künstlers Toni Stangl neu eröffnet hatte. Der Verein bezuschusste auch wieder die Ärztefortbildung auf dem Bogenberg für einen regen fachlichen Austausch zwischen Klinik und Praxen.

Lebensrettungsdrill „wie in der Luft- und Raumfahrt"

Finanziert wurde außerdem eine Reanimationspuppe im Wert von 10000 Euro. Diese stellte der Ärztliche Direktor der Klinik Bogen, Chefarzt Dr. Dionys Daller den Förderern vor. Es handelt sich um einen High-Tech-Simulator mit programmierbaren Körperfunktionen, Armvenen für Injektionen und Messgeräten. „In der Luft- und Raumfahrt ist es seit Jahrzehnten Standard, mit Simulationen alle möglichen Szenarien zu trainieren", verglich Dr. Daller. „Mit dem neuen Lukas lernen die jungen Kollegen auch in der Medizin mit Fehlern umzugehen, wie es am lebenden Menschen nicht möglich wäre." Schnelle, automatisierte und angstfreie Reaktionen im Ernstfall erfordern stetes Üben mit einem gewissen „Drill", schilderte der Kardiologe. Die von erfahrenen Notärzten geleiteten Schulungen mit den neuen „Lukas", wie die Puppe nach dem Ärztepatron genannt wurde, sind laut Dr. Daller stets gut besucht.

Neuwahlen und Vereinsjubiläen

Die Neuwahlen bestätigten die hohe Zufriedenheit der Mitglieder mit der Arbeit der bestehenden Vorstandschaft, die einstimmig im Amt bestätigt wurde. Wilhelm Lindinger nahm die Wahl zum ersten Vorsitzenden an, ebenso Bürgermeister Franz Schedlbauer als Stellvertretender Vorsitzender, Oliver Grimm in Abwesenheit als Kassier, Stefan Fuchs als Schriftführer, Stefan Daffner und Karl Hecht als Kassenprüfer. Franz-Xaver Gilch wurde als verdientes Mitglied auf Antrag Lindingers zum Vorstandsmitglied kooptiert. Wilhelm Lindinger dankte im Namen der Gewählten allen Mitgliedern für ihr Vertrauen. Der neu gewählte Beirat berief Dr. Peter Holzner erneut zum Beiratsvorsitzenden. Für 30-jährige aktive und treue Mitgliedschaft ehrte der Förderverein Hans Kohlhofer und die Stadt Bogen, für 20-jährige Mitgliedschaft Dr. Matthias Demandt, Franz-Xaver Gilch, Dr. Peter Holzner, Paula-Elisabeth Jakob und Hans-Alfons Kammerl.