Kreisklinik Bogen
  • Klinik Bogen

    „menschlich und kompetent“

    Klinik Bogen
  • Klinik Bogen

    „menschlich und kompetent“

    Klinik Bogen
  • Klinik Bogen

    „Moderne Technik und Unterbringung“

    Klinik Bogen

Händedesinfektion: einmal ist keinmal!

Aktionstag „Saubere Hände" an der Klinik Bogen

In blauen Handschuhen, farbig benetzt oder leuchtend unter der UV-Lampe: zahlreiche Händepaare haben zu einem erfolgreichen Aktionstag „Saubere Hände" an der Klinik Bogen am vergangenen Montag beigetragen.

Doppelter Trainingseffekt durch Farbe und Löschmittel

Das gemeinsame Ziel von Patienten, Besuchern und Mitarbeitern, Krankheitsübertragungen zu verhindern, hat auch in diesem Jahr viele Interessierte an die Informations- und Aktionsstände gelockt. Dort konnten sie ihre Desinfektionskenntnisse beim Händehygienetraining unter Beweis stellen und auffrischen. Neben der Kontrolllampe gab es dieses Mal eine rote Farblösung, die es komplett aufzutragen und wieder zu entfernen galt - mit doppeltem Trainingseffekt. Wenn man wirklich alle Bereiche der Hände vollständig benetzt bis zum Eintrocknen, sind auch die erforderlichen 30 Sekunden für die hygienische Desinfektion nicht zu lang bemessen, stellten die Teilnehmer dabei fest.
„Bei kaum einer anderen Gelegenheit lässt sich ein öffentlicher Aktionstag so gut mit einer Mitarbeiterfortbildung verbinden wie beim Aktionstag ‚Saubere Hände'", berichtet Brigitte Stelzer, Hygienefachkraft an der Klinik Bogen.

Fünf Momente der Händedesinfektion

Während sich Patienten und Besucher beim Desinfektionstraining und am Glücksrad versuchten, stellten sich die Mitarbeiter beim Hygienequiz den anspruchsvollen Fachfragen zum Thema Händedesinfektion bei Verbandwechsel und Wundversorgung. Diese waren als besonders sensible Bereiche für die Krankheitsübertragung zum diesjährigen Themenschwerpunkte erkoren worden. „Einmal ist keinmal", lautet beim Verbandwechsel das Motto für die Händedesinfektion. Dies gelte jedoch auch für Laien, wie die Mitglieder der AG den Teilnehmern ans Herz legten: Der Desinfektionsmittelspender sei keineswegs nur einmal kurz beim Hinausgehen zu bedienen, sondern im Hinblick auf die fünf Momente zur Händedesinfektion laut WHO (Weltgesundheitsorganisation) weitaus häufiger: vor und nach Patientenkontakt, nach Kontakt mit der direkten Patientenumgebung, für Klinikpersonal zusätzlich vor aseptischen Tätigkeiten, zum Beispiel dem Anlegen von Infusionen, und nach Kontakt mit potentiell infektiösem Material.

Die Hygiene in einer Einrichtung ist nur so gut wie ihr schwächstes Glied, ziehen die Mitglieder der Arbeitsgruppe Hygiene Bilanz. Um alle Berufsgruppen, Patienten und Besuchern für mögliche Schwachstellen zu sensibilisieren, findet der jährliche Aktionstag „Saubere Hände" statt. Er gehört zu einer ganzen Reihe von Hygienemaßnahmen, für welche die Klinik Bogen das Bronzesiegel der deutschlandweiten Aktion „Saubere Hände" erlangt hat. Von den rund 2000 Kliniken in Deutschland nehmen knapp 900 an der Aktion „Saubere Hände" teil. Davon haben 73 Gold, etwa 150 Silber und ca. 350 Bronze verliehen bekommen.