Kreisklinik Bogen
  • Klinik Bogen

    „menschlich und kompetent“

    Klinik Bogen
  • Klinik Bogen

    „menschlich und kompetent“

    Klinik Bogen
  • Patientenzufriedenheit

    „Befragungsergebnisse 2017“

    Patientenzufriedenheit
  • Klinik Bogen

    „Moderne Technik und Unterbringung“

    Klinik Bogen
Neuigkeiten 2018

Von links: Fördervereinsvorsitzender Wilhelm Lindinger mit den Malmamal-Mitgliedern Ute Prinz, Ute Fröschl, Gabriele Klees, Hilde Kurz, Christine Salzberger und Rochus Dedler.

Kreative Vielfalt auf den Klinikfluren

„Malmamal" stellt zum 10jährigen Bestehen an der Klinik Bogen aus

Raus aus dem Röntgen und direkt hinein in die Natur: die Künstlergruppe „Malmamal" macht es mit ihrer neuesten Ausstellung an der Klinik Bogen möglich. Diese ist für die Patienten, Besucher und Mitarbeiter seit Donnerstag in den Fluren des Erdgeschoßes zu sehen.

Seit nunmehr zehn Jahren trifft sich der Freundeskreis um den Physiotherapeuten Rochus Dedler von der Klinik Bogen einmal im Monat. Nach dem gemeinsamen Kochen und Essen heißt es dann immer „Mal ma mal!". Die Mitglieder schätzen es dabei, sich über Malerei, Techniken und andere künstlerische Dinge auszutauschen. Als sich immer mehr Bilder ansammelten, kam die Gruppe bald schon auf die Idee, eine Ausstellung zu organisieren. An der Klinik ist die schaffensfrohe Runde mit der aktuellen Ausstellung inzwischen zum dritten Mal vertreten. Die Bildauswahl umfasst dieses Mal hauptsächlich Motive aus der Natur, Tier- und Pflanzenwelt in verschiedensten Techniken, wie Aquarell, Wachsmalkreiden, Acryl, Strukturmalerei mit Collagen, Druck und erstmals auch Fotografie.

Wilhelm Lindinger begrüßte als Vorsitzender der Freunde und Förderer der Klinik Bogen e. V. die Aussteller am Haus. Der Verein engagiert sich unter anderem dafür, die Wohlfühlatmosphäre an der Klinik zu steigern und pflegt hierfür Kontakte zu interessierten Künstlern, um über das Jahr verteilt mehrere Ausstellungen bieten zu können. Lindinger dankte der Gruppe „Malmamal" für ihre Bereitschaft, ihre Werke an der Klinik auszustellen. Insbesondere lobte er „die Bilderauswahl und die lebensfrohen Motive", mit denen die Aussteller Gespür dafür gezeigt haben, was dem Genesungsprozess der Patienten förderlich ist.

Die Ausstellung von „Malmamal" ist für die Öffentlichkeit zu den Besuchszeiten der Klinik Bogen, also täglich von 7:30 Uhr bis 21:00 Uhr, zugänglich und ist dort noch bis Anfang März zu sehen. Bei Interesse, Bilder käuflich zu erwerben, steht die Rezeption als Ansprechpartner zur Verfügung.