Kreisklinik Mallersdorf
  • Klinik Mallersdorf

    „menschlich und kompetent“

    Klinik Mallersdorf
  • Klinik Mallersdorf

    „menschlich und kompetent“

    Klinik Mallersdorf
  • Herzlich willkommen!

    „Sehen Sie sich bei uns um!“

    Herzlich willkommen!
  • Patientenzufriedenheit

    „Befragungsergebnisse 2017“

    Patientenzufriedenheit
Neuigkeiten 2017

Ärztlicher Direktor Chefarzt Dr. Albert Blümel, Chefarzt Thomas Beer, Dr. med. Martin Gliese und PD Dr. Carsten Englert

8. Unfallchirurgie-Symposium der Klinik Mallersdorf

Ambulante, stationäre und fachbereichsübergreifende Behandlung und Zusammenarbeit

Die Unfallchirurgie der Klinik Mallersdorf hat am Mittwoch, den 22. März 2017 ihr 8. Fortbildungssymposium im Schlosshotel Neufahrn i. NB veranstaltet.

Ärzte aus Praxis und Klinik, Unfallchirurgen, Orthopäden und Mediziner anderer Disziplinen trafen sich auf Einladung von Chefarzt Thomas Beer zur gemeinsamen Fortbildung und zum interdisziplinären Austausch. Die Begrüßung und Moderation übernahm der Ärztliche Direktor der Klinik Mallersdorf Dr. Albert Blümel, Chefarzt der Anästhesie und Intensivmedizin.

Als erster Referent sprach Chefarzt Beer zum Thema „Klein, kleiner, am kleinsten – minimal invasive Knochenbruchversorgung".

Priv.-Doz. Dr. Carsten Englert von der ARTOS Gemeinschaftspraxis Regensburg informierte über die Schnittstellen der ambulanten und stationären chirurgische Versorgung - getreu dem Motto „Auf zwei Beinen steht es sich gut."

Aus seinem Spezialgebiet, der Revisionsendoprothetik, thematisierte anschließend Chefarzt Thomas Beer ausgewählte Behandlungstechniken. In den Fokus stellte er individuell abgestimmte Konzepte für den Gelenkprothesenwechsel und die antibiotische Therapie beim periprothetischen Infekt.

Dr. Martin Gliese, Neurochirurg mit Praxissitz in Regensburg und operativer Tätigkeit an der Klinik Mallersdorf, referierte über die Indikation und Möglichkeiten mikrochirurgischer Wirbelsäulenoperationen.

>> zurück zu "Neuigkeiten"