Kreisklinik Mallersdorf
  • Klinik Mallersdorf

    „menschlich und kompetent“

    Klinik Mallersdorf
  • Klinik Mallersdorf

    „menschlich und kompetent“

    Klinik Mallersdorf
  • Klinik Mallersdorf

    „Wir sind rund um die Uhr für Sie da.“

    Klinik Mallersdorf
Neuigkeiten 2019

1. Reihe v. li.: Gerda Buchner, Sieglinde Münch, Dana Ostheimer und Sonja Dolze. 2. Reihe v. li.: Johannes Pirner, Bernhard Fürst, Christian Weindler, Elke Zschauer, Carmen Utz, Eric Ast, Josef Laumer und Christian Schwarz. (Foto: Elisabeth Landinger)

„Gute Mischung aus langjährigen und jungen Mitarbeitern“

Klinik Mallersdorf feiert Dienstjubiläen, Abschiede und erfolgreiche Weiterbildungen

Langjährige und jüngere Mitarbeiter, wissbegierige neue und engagierte erfahrene Fachkräfte: diese bunte Personalzusammensetzung, wie sie geradezu exemplarisch bei den Mitarbeiterehrungen an der Klinik Mallersdorf vergangenen Dienstag versammelt war, „macht eine gute Mischung aus, die die Klinik braucht und voranbringt", stellte Christian Schwarz fest. Als Stellvertretender Vorstand der Kreiskliniken Bogen-Mallersdorf würdigte er die Geehrten im Rahmen einer Feierstunde mit Landrat Josef Laumer, Personalratsvorsitzender Elke Zschauer, Personalrätin Carmen Utz, Verwaltungsleiter Bernhard Fürst und Pflegedirektor Johannes Pirner.

Sonja Dolze, Medizinische Fachangestellte der Radiologie, feierte ihr 25jähriges Dienstjubiläum im öffentlichen Dienst und bei den Kreiskliniken Bogen-Mallersdorf. In den Ruhestand wurden Sieglinde Münch und Gerda Buchner verabschiedet. Beide waren ebenfalls als Medizinische Fachangestellte am Haus tätig, Sieglinde Münch zuletzt in der Radiologie und ehemals im Labor, Gerda Buchner in der Endoskopie. Mit Dank für die langjährige Mitarbeit und dabei erbrachten Leistungen wünschte Landrat Josef Laumer weiterhin alles Gute und einen angenehmen Ruhestand. „Und wenn Ihnen doch mal etwas fehlen sollte", fügte er augenzwinkernd hinzu, „wissen Sie ja, dass es hier eine gute Klinik gibt. Oft bekomme ich von ehemaligen Patienten Komplimente dafür, die ich Ihnen gerne weitergebe."

Aus dem pflegerischen Bereich hat Christian Weindler die berufsbegleitende Weiterbildung zur Diabetes-Pflegefachkraft mit Zertifikat der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) abgeschlossen und bringt dieses Wissen nun auf Station 11 der Inneren Medizin, Gastroenterologie und Rheumatologie mit ein. Der stellvertretende Stationsleiter der Intensivstation Eric Ast absolvierte am IAFW (Institut für Aus-, Fort- und Weiterbildung Regensburg) die Weiterbildung zum Praxisanleiter, eine wichtige Voraussetzung, um Auszubildende in der Pflege pädagogisch kompetent in ihre praktischen Aufgaben einzuweisen. Die Fachweiterbildung für die Leitung einer Station oder eines Funktionsbereichs hat Dana Ostheimer, Pflegerische Leitung der Anästhesie, ebenfalls am IAFW abgeleistet und ihre Prüfung bestanden. Zu diesen Weiterbildungserfolgen gratulierte der Landrat und zollte den Absolventen dafür mit einem Zitat von Henry Ford seine Anerkennung: „Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."

„Alle Achtung", sprach auch Verwaltungsleiter Bernhard Fürst den langjährigen Kolleginnen aus und wünschte den Weiterbildungsabsolventen viel Erfolg mit den neugewonnenen Qualifikationen. Johannes Pirner, Elke Zschauer und Carmen Utz schlossen sich den Glückwünschen an. Dazu gab es Blumen, Präsente und Urkunden für die Geehrten. Beim gemeinsamen Mittagessen aus der Klinikküche mit anschließendem Kaffee und Kuchen klang die Feierstunde aus.