Kreisklinik Mallersdorf
  • Klinik Mallersdorf

    „menschlich und kompetent“

    Klinik Mallersdorf
  • Klinik Mallersdorf

    „menschlich und kompetent“

    Klinik Mallersdorf
  • Klinik Mallersdorf

    „Wir sind rund um die Uhr für Sie da.“

    Klinik Mallersdorf

Kniegelenkarthrose und Notfallbehandlungen im Fokus

Vortragsabend in der PhysioKlinik im Aitrachtal mit Chefarzt Thomas Beer und Leitendem Arzt Johannes Kriele

Neuigkeiten 2019

Chefarzt Thomas Beer (Klinik Mallersdorf), Verwaltungsleitung Marianne Kräh (PhysioKlinik), Verwaltungsleiter Bernhard Fürst (Klinik Mallersdorf), Johannes Kriele (Klinik Mallersdorf) (Foto: PhysioKlinik im Aitrachtal)

Mallersdorf/Mengkofen. Zu Wochenbeginn wurde in Mengkofen ein Vortragsabend in der Physio-Klinik mit Chefarzt Thomas Beer und leitendem Arzt Johannes Kriele angeboten. Die Themen lauteten „Behandlung der Kniegelenksarthrose – immer individuell" und „Tor zur Klinik: Notfallambulanz und Zentrale Patientenaufnahme". Der Förderverein „Kreiskrankenhaus Mallersdorf" unterstützt seit Jahrzehnten das wohnortnahe Haus der Grundversorgung, um Dinge möglich zu machen, die im großen Etat nicht vorgesehen sind. So sorgt der Verein immer wieder für Kontakte in der Öffentlichkeit, bietet im Zusammenwirken mit der Klinikleitung Vorträge und Führungen an.

Mehr als 80 Besucher kamen zu diesem Vortrag. Verwaltungsleiterin Kräh von der Physio-Klinik und Verwaltungsleiter Bernhard Fürst von der Klinik Mallersdorf stellten ihre Häuser kurz vor. Mit Bildern unterstützt, referierte Johannes Kriele, leitender Arzt von Notfallambulanz und Zentraler Patientenaufnahme, über die ihm unterstellten Bereiche.

Chefarzt Thomas Beer sprach ausführlich über die Behandlung der Kniegelenksarthrose und zeigte anhand von Bildern mögliche Eingriffe sowie Vorsorge und Nachsorge auf. Wert lege er auf genaue Erhebung der Krankheitsgeschichte, auf differenzierte Untersuchung, auf Ultraschalldiagnostik, Röntgenuntersuchung, Computertomografie, Kernspintomografie und diagnostische Arthroskopie.

Zahlreiche Fragen konnten die Experten den interessierten Zuhörern beantworten, ehe sie bei einem kalten Buffet Erfahrungen und Erlebnisse austauschten.

(Bericht: Ernestine Bäumel)