Kreisklinik Mallersdorf
  • Corona / COVID-19

    „Wichtige Informationen für Patienten und Besuchspersonen“

    Corona / COVID-19
  • Klinik Mallersdorf

    „menschlich und kompetent“

    Klinik Mallersdorf
  • 170 Jahre Klinik Mallersdorf

    „Willkommen in Ihrer Klinik mit Tradition und Zukunft“

    170 Jahre Klinik Mallersdorf

Neuer urologischer Röntgenarbeitsplatz

Endoskopische Eingriffe unter Röntgenkontrolle - Förderverein ermöglicht Anschaffung mit Hilfe von großzügiger Einzelspende

Neuigkeiten 2020

Von links: Ltd. Oberarzt Ireneusz Florian, Fördervereinsvorsitzender Dr. Dietrich Mehlhorn, 3. Fördervereinsvorsitzender Ludwig Gallmeier, Chefarzt Dr. Gunnar Krawczak, Bürgermeister Karl Wellenhofer, 2. Fördervereinsvorsitzender, Robert Betz, Vorstand Kreiskliniken Bogen-Mallersdorf, Bernhard Fürst, Schriftführer Förderverein und Verwaltungsleiter Klinik Mallersdorf, Chefarzt Dr. Tobias Lindenmeir, Josef Braun, Kassier (Foto: Ernestine Bäumel).

Durch eine großzügige Einzelspende war es dem Förderverein möglich, die Anschaffung eines urologischen Röntgenarbeitsplatzes zu unterstützen. Dieser ist speziell für endoskopische, also minimal invasive urologische Eingriffe konzipiert und ermöglicht zugleicht eine Röntgenkontrolle.

Das neue, modernst ausgerüstete Gerät findet vielseitige Verwendung, zum Beispiel im Rahmen von Blasen-, Harnleiter- und Nierenspiegelungen, Einlage von Harnleiterschienen bei Nierenstau oder Nierenkolik, sowie Steinentfernung oder -zertrümmerung mit Laser.

Weitere Informationen über den Krankenhausförderverein, sein Engagement und Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier.