Kreisklinik Mallersdorf
  • Corona / COVID-19

    „Wichtige Informationen für Patienten und Besuchspersonen“

    Corona / COVID-19
  • Klinik Mallersdorf

    „menschlich und kompetent“

    Klinik Mallersdorf
  • Klinik Mallersdorf

    „menschlich und kompetent“

    Klinik Mallersdorf
  • Klinik Mallersdorf

    „Wir sind rund um die Uhr für Sie da.“

    Klinik Mallersdorf
Neuigkeiten 2019

Von links: Verwaltungsleiter Bernhard Fürst, stellv. SL Brigitte Gmeinwieser, PDL Christian Bräu, CÄ Annette Buchert, Sr. Johanna,
Landrat Josef Laumer, BGM Karl Wellenhofer, CA Thomas Beer und Patientin Sr. Regis Feilnreiter, die ehemalige Oberin und Pflegedienstleiterin an der Klinik Mallersdorf (Foto: Bernhard Fürst).

Weihnachtsbesuch bei den Patienten

Landrat, Bürgermeister und Klinikvertreter und Bläsergruppe überraschen die Patienten - Freude über die frisch sanierten Stationen

Besonders hell strahlen in diesem Jahr über die Festtage die weihnachtlich geschmückten Stationen der Klinik Mallersdorf, zumal sie auf vielfachen Wunsch und dank Unterstützung des Landkreises im Laufe des Jahres grundlegend saniert werden konnten. Entsprechend freudig war auch die Stimmung bei der traditionellen vorweihnachtlichen Besuchsrunde durch die Patientenzimmer, die Landrat Josef Laumer mit Bürgermeister Karl Wellenhofer, Verwaltungsleiter Bernhard Fürst, Pflegedienstleiter Christian Bräu, Klinikseelsorgerin Schwester Johanna Haugeneder und den Chefärzten am Montagnachmittag absolvierte. Auch wenn vor Heiligabend noch viele Entlassungen erfolgen können, müssen etliche Patienten die Feiertage im Krankenhaus verbringen statt in ihrer gewohnten Umgebung. Umso größer ist daher die Freude über jeden Besuch, sei es von Angehörigen, Freunden, Bekannten oder auch Überraschungsgästen wie dem Landrat und seinen Begleitern.

Zur Aufmunterung hatten diese nebst guten Wünschen für die Genesung, zu Weihnachten und für das neue Jahr den Patienten auch kleine Präsente mitgebracht: Landrat Laumer verteilte Weihnachtstütchen mit Naschereien und Bürgermeister Wellenhofer handgestaltete Weihnachtskarten der Laberweintinger Grundschüler aus der dritten und vierten Kombiklasse. Festliche Klänge ließen dazu die Grafentraubacher Bläser mit einem kleinen Standkonzert auf jeder Etage erschallen, das durch die geöffneten Türen bis in die Patientenzimmer zu hören war.

„Bei den Weihnachtsbesuchen direkte Rückmeldung von den Patienten zu bekommen, wie gut sie sich hier vor Ort aufgehoben und umsorgt fühlen, bestärkt mich darin, dass der eingeschlagene Weg unseres Landkreises genau richtig ist", stellte Landrat Laumer fest, „nämlich in den Erhalt und die Zukunftsfähigkeit unserer Kliniken für eine hochwertige, wohnortnahe Versorgung zu investieren."