Kreisklinik Mallersdorf
  • Herzlich willkommen.

    „Wir. Behandeln. Menschen. Bestens.“

    Herzlich willkommen.
  • Klinik Mallersdorf

    „näher geht nicht“

    Klinik Mallersdorf
  • Baublog

    „Hier wird künftig operiert, gepflegt und mehr...“

    Baublog

Qualität erneut unter Beweis gestellt

Kreiskliniken Bogen-Mallersdorf erhalten Zertifikate für erfolgreiches externes Überwachungsaudit nach DIN EN ISO 9001

Die Kreiskliniken Bogen-Mallersdorf haben an beiden Standorten ihr Überwachungsaudit durch die DEKRA bestanden und konnten hierfür kürzlich das neue Qualitätszertifikat nach DIN EN ISO 9001:2015 entgegennehmen. Seit vielen Jahren ist auch die Urologische Gemeinschaftspraxis an der Klinik Mallersdorf unter der Leitung von Dr. med. Gunnar Krawczak und Dr. med. Tobias Lindenmeir ins Qualitätsmanagement-System der Kreiskliniken integriert und mit den Kliniken zertifiziert. Erstmals durchlief die Praxis dieses Mal ein eigenständiges externes Auditierungsverfahren und stellte dabei auf Anhieb und in noch größerem Umfang als bisher ihre permanent einwandfreie Praxisorganisation unter Beweis. Hierfür wurde ein eigenes Praxis-Zertifikat verliehen.

Kerstin Kienberger war als neue Leitung des Qualitätsmanagements gleich mit der Organisation und Umsetzung des externen Audits betraut, was aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung jedoch nahtlos klappte.

Neuigkeiten 2023

Zertifikatempfang am Standort Mallersdorf, erstmals ein eigenes Zertifikat für die langjährig QM-versierte Urologische Gemeinschaftspraxis (von links): Die QM-Beauftragte Kerstin Meyer, die Chefärzte und Praxisinhaber Dr. med. Tobias Lindenmeir und Dr. med. Gunnar Krawczak mit der QM-Leitung Kerstin Kienberger (Foto: Elisabeth Landinger)

Gemeinsam mit der Qualitätsmanagement-Beauftragten Kerstin Meyer hatte sie im Rahmen interner Überprüfungen alle Klinikbereiche intensiv vorbereitet, was Ärztlicher Direktor und Chefarzt Dr. med. Tobias Lindenmeir bei der Entgegennahme des Zertifikats besonders würdigte. So konnten die verschiedensten Abteilungen, Stationen und Bereiche für die drei DEKRA-Auditoren guten Gewissens ihre Türen und Dokumente öffnen.

Zwei Tage lang nahmen drei Prüfer die Standorte unter die Lupe, stellten Fragen an die Mitarbeitenden, analysierten Dokumente und testeten in Stichproben, ob gesetzliche Vorgaben und Regelungen zuverlässig in die Praxis umgesetzt werden. Dabei informierten sie sich auch über das aktuelle Klinikgeschehen mit strategischen Stationsumzügen an der Klinik Bogen sowie dem OP-Neubau und der Teleradiologie an der Klinik Mallersdorf.

Bei der Begehung der Urologischen Gemeinschaftspraxis fiel ihnen insbesondere der hohen Digitalisierungsgrad positiv auf, ebenso die aufgeräumten, modernen Räume, das gute Betriebsklima und das motivierte Team.

Ein Prüfer brachte gastronomische Erfahrung mit, weshalb die Klinikküchen einer besonders detaillierten Inspektion, vor allem hinsichtlich der sogenannten HACCP-Kriterien, unterzogen wurden. HACCP steht abgekürzt für „hazard analysis and critical control points", was ins Deutsche übersetzt „Gefahrenanalyse und Kritische Kontrollpunkte" bedeutet. Es handelt sich dabei um ein Konzept, das als Qualitätswerkzeug speziell für die Lebensmittelbranche entwickelt wurde. „Das Bewusstsein ist bei den Küchenteams ausgeprägt, dass Sauberkeit eine der Basisvoraussetzungen für gute Küchenhygiene und sichere Speisen ist", vermerkten die Prüfer im abschließenden Auditbericht. Außerdem werden spezielle Anforderungen von Patienten, zum Beispiel allergenfreie Kost, über die Patientenkarten registriert und entsprechend umgesetzt.

Die Vorstände und QM-Beauftragten dankten allen Beschäftigten für das aktive und kooperative Mitwirken an den externen Überprüfungen, die parallel zur täglichen Arbeit gemeistert wurden. Diese Gelegenheit nehmen die Kliniken jedoch auch stets dankbar wahr, um sich für die Patienten und das Personal kontinuierlich zu verbessern und sicherzustellen, dass man hierbei auf dem richtigen Weg sei.