Kreisklinik Bogen
  • Klinik Bogen

    „menschlich und kompetent“

    Klinik Bogen
  • Klinik Bogen

    „menschlich und kompetent“

    Klinik Bogen
  • Corona / COVID-19

    „Wichtige Informationen für Patienten und Besuchspersonen“

    Corona / COVID-19

Medizinische und soziale Berufe machen Schule

P-Seminar des Veit-Höser-Gymnasiums Bogen zu Gast an der Klinik

Neuigkeiten 2022

Das P-Seminar mit Pflegedirektor Johannes Pirner und Seminarleiter Lutz Müller (hinten links; Foto: Lutz Müller)

Das P-Seminar „Medizinische Berufe und soziale Berufe machen Schule" unter der Leitung von Lutz Müller erkundete auf Einladung von Pflegedirektor Johannes Pirner die Klinik Bogen. Herr Pirner hatte dafür ein facettenreiches Programm vorbereitet, um einen Einblick in das Klinikleben zu ermöglichen und die verschiedenen Berufsmöglichkeiten an einem Krankenhaus aufzuzeigen.

Die Erkundung begann gleich mit einem Highlight, denn die Gruppe konnten live bei einer Magenspiegelung (Gastroskopie) dabei sein, da sich eine Patientin dankenswerterweise dazu bereiterklärt hatte. Unter den fachkundigen Ausführungen von Chefarzt Dr. med. Mathias Grohmann und seinem Team konnten die Gäste im wahrsten Sinne des Wortes „das Innere sehen" und erfuhren unter anderem auch, dass die Endoskopie der Vorsorge, Früherkennung und Behandlung von Krankheiten dient.

Der nächste Höhepunkt war dann das Herzkatheterlabor. Dort vermittelte Leitender Oberarzt Andreas Pöschl einen praktischen Einblick, wie man Untersuchungen und Eingriffe am Herzen unter Röntgenkontrolle vornimmt. Diese kommen zum Beispiel bei Gefäßverengungen, die einen Infarkt verursachen können zum Einsatz. Filigrane Katheter mit Führungsdrähten, Ballons zur Aufdehnung von Engstellen und Stents zum Offenhalten der verengten Gefäße werden dafür verwendet. Deren Handhabung durften die Teilnehmenden dann sogar selbst ausprobieren – natürlich nicht am Patienten, sondern nur zu Übungszwecken.

Allerlei Interessantes und Wissenswertes rund um das Medizinstudium und den Arztberuf an sich wusste aus erster Hand Oberarzt Peter Amann zu berichten. Ob die charakteristischen Merkmale des Arztberufs, wie die mitunter große Verantwortung oder die Arbeit mit Menschen, als Vor- oder Nachteile zu deuten sind, müsse jeder für sich selbst herausfinden. Er mache seinen Beruf auf jeden Fall aus Überzeugung und mit Leidenschaft.

Den Abschluss dieses äußerst interessanten Nachmittags bildete schließlich Pflegdirektor Johannes Pirner und informierte über Ausbildungsberufe wie den der Pflegefachkraft bzw. des Operationstechnischen Assistenten (OTA) oder auch Praktikumsmöglichkeiten an den Kreiskliniken Bogen und Mallersdorf. Hierfür lud er alle Interessierten dazu ein, im Rahmen einer Hospitation in der Klinik einen praktischen Blick über die Schulter der Klinikangestellten zu wagen.

Text und Bilder: Lutz Müller.

Neuigkeiten 2022

Instrumentierübung im Herzkatheterlabor (Foto: Lutz Müller).