Kreisklinik Bogen
  • Klinik Bogen

    „menschlich und kompetent“

    Klinik Bogen
  • Klinik Bogen

    „menschlich und kompetent“

    Klinik Bogen
  • Corona / COVID-19

    „Wichtige Informationen für Patienten und Besuchspersonen“

    Corona / COVID-19

Neuer Schwung für die Klinikkommunikation

Kreiskliniken Bogen-Mallersdorf erstmals Gastgeber für den Arbeitskreis Marketing der Klinik-Kompetenz-Bayern - Mitarbeiter-Apps und Pressearbeit im Fokus

„Schön ist es hier..." vernahm man unisono aus dem Arbeitskreis Marketing der Klinik-Kompetenz-Bayern, der auf Einladung der Kreiskliniken Bogen-Mallersdorf am 17. und 18. Mai sein jährliches Arbeitskreistreffen und Sommerseminar in der Ferienregion St. Englmar abgehalten hat.

In der KKB sind 58 bayerische Kliniken unter kommunaler und freigemeinnütziger Trägerschaft vernetzt, darunter auch die Kreiskliniken Bogen-Mallersdorf. Der KKB-Arbeitskreis Marketing unter der Leitung von Veit Oertel vom Leopoldina Krankenhaus Schweinfurt besteht aus Fachkräften für Marketing-, Kommunikation-, Unternehmensentwicklung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der jeweiligen Kliniken. Christian Schwarz, Stellvertretender Vorstand der Kreiskliniken Bogen-Mallersdorf, hat in der KKB die Position des Marketingverantwortlichen Vorstands inne, Elisabeth Landinger, Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei den Kreiskliniken, die der Stellvertretenden Arbeitskreisleitung. Als neues Arbeitskreismitglied hieß die Runde Caroline Hlinka-Chod willkommen, die seit 1. Mai an den Kreiskliniken Bogen-Mallersdorf im Bereich Öffentlichkeitsarbeit tätig ist.

Der Arbeitskreis pflegt den fachlichen Austausch und bildet sich gemeinsam fort. Ziel des diesjährigen Treffens im Schmelmerhof Rettenbach war es, Ideen und Anregungen für eine moderne und erfolgreiche interne wie externe Kommunikation auszutauschen.

Schwerpunktthemen waren in diesem Jahr die Einführung von Mitarbeiter-Apps und moderne Pressearbeit. Für Entspannung zwischendurch und frische Gedanken bei 360-Grad-Rundumblick über Gäuboden und Bayerwald sorgte das Abendprogramm mit Führung durch den Waldwipfelweg Maibrunn, Besteigung des Aussichtsturms und Fototour durch das „Haus am Kopf". Als Referentin für das Sommerseminar am Folgetag konnte die KKB die Presse- und Medienexpertin Dr. Caroline Mayer von der Akademie der Bayerischen Presse gewinnen. Sie sensibilisierte die Runde dafür, welche Klinikthemen abseits der Pandemie die Redaktionen interessieren könnten und wie man sie professionell aufbereitet präsentiert.

Zum Ende der Tagung waren sich die Teilnehmenden schnell einig, dass auch im nächsten Jahr das gemeinsame Treffen mit Sommerseminar wieder am selben Ort stattfinden solle - zumal es weiterhin zahlreiche relevante Themen und viele weitere Möglichkeiten für ein Begleitprogramm vor Ort gibt.