Kreisklinik Bogen
  • Klinik Bogen

    „Herzlich willkommen.“

    Klinik Bogen
  • Klinik Bogen

    „Wir sind 365 Tage für Sie da.“

    Klinik Bogen
  • Klinik Bogen

    „menschlich und kompetent“

    Klinik Bogen

Richtig gelandet in der Pflege

Klinik Bogen begrüßt Auszubildende und Praktikanten im Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ)

Die Verantwortlichen der Klinik Bogen haben am Freitag im Rahmen des traditionellen „First-Day-Happenings" 18 Azubis und FSJ-Praktikanten willkommen geheißen. Sieben künftige Pflegefachmänner bzw. Pflegefachfrauen, fünf Pflegefachhelferinnen, zwei Operationstechnische Assistenten und vier Praktikanten für ein Freiwilliges Soziales Jahr treten zum neuen Schuljahr ihren Weg in die Pflege an.
Die Praxisanleiterinnen Tanja Mahnken und Silvana Reppin hatten im Klinikspeisesaal alles für einen herzlichen Empfang vorbereitet. Ein erstes Kennenlernen stand beim gemeinsamen Frühstück an. Christian Schwarz, Stellvertretender Vorstand der Kreiskliniken Bogen-Mallersdorf, brachte seine Freude über die Vielzahl der diesjährigen Azubis und FSJ'ler zum Ausdruck und bestärkte diese: „Sie haben sich für den richtigen Job entschieden, denn hier werden Sie gebraucht und wertgeschätzt." Dies bestätigte Pflegedirektor Christian Bräu mit Hinweis auf die zahlreichen Aufstiegsmöglichkeiten und Spezialisierungen im Pflegebereich. Ein stets offenes Ohr für medizinische Fragen bot Chefarzt Dr. Mathias Grohmann im Namen der Ärzteschaft, die am Haus eine gute Zusammenarbeit mit der Pflege lebt.

Neuigkeiten 2023

Die Azubis und FSJ-Praktikanten mit den Klinikverantwortlichen beim „First-Day-Happening“ an der Klinik Bogen (Foto: Elisabeth Landinger).

Tanja Mahnken stimmte mit einem Zitat von Monika Minder auf den beruflichen Weg ein: „Das Leben ist eine Reise. Glück finden wir auf dem Weg, nicht am Ziel." Auf dem Weg in die Pflege sei es erfreulich, dass man interessierten Menschen unterschiedlich lange Ausbildungszeiten im Pflegebereich anbieten könne. „Es erwartet Sie ein engagiertes und kompetentes Team an Pflegekräften und Ärzten, das Sie tatkräftig unterstützen wird", sicherte sie zu und wünschte viel Glück und Freude.

Die Möglichkeiten der betrieblichen Mitsprache, Gesundheitsförderung und Vorteile für Beschäftigte stellte die Personalratsvorsitzende Elke Zschauer vor.

Anschließend lernten die Azubis und FSJ'ler die Stationsleitungen kennen und erhielten alles, was Sie zum Start benötigen: Dienstkleidung, Zugänge, eine Hausführung, gleich auch erste Fortbildungen in Kleingruppen zu den Themen Reanimation, Hygiene, Arbeitssicherheit, Datenschutz und Brandschutz.
Als bayernweite Premiere der AOK Gesundheitskasse und Neon bekamen die Bogener Azubis als erste Gruppe ein Etikette-Coaching für Erfolg in der Ausbildung mit Tipps für ein gelingendes tägliches Miteinander.

In der ersten Woche geht es gleich praxisnah weiter mit der Einweisung in die Ausstattung der Patientenzimmer, Rufanlage, das Dokusystem und den ersten Übungen zum richtigen Messen von Blutdruck, Puls, Temperatur und Blutzucker sowie zur Körperpflege.
Die Klinikverantwortlichen wünschen den Neuankömmlingen einen guten Start und viel Freude in der Ausbildung und im Praktikum.